Jucken in der Nacht

Das ist nächtliches Jucken. Wir kratzen ein kleines Juckreiz vielleicht ein Dutzend Mal am Tag unbewusst, aber wie ernst ist es, wenn Sie Juckreiz in der Nacht entwickeln? Es kann sich um eine vorübergehende Reaktion auf eine Reihe leichter Ursachen handeln, oder es kann ein Signal für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein. Wir werden nächtliche Juckreizmittel und Wege aufdecken, um Wiederholungen zu verhindern.

Was verursacht nächtlichen Juckreiz?

Pruritus ist das Jucken der Haut. Wie bei vielen Krankheiten und Zuständen scheint es nachts schlimmer zu werden. Sie denken vielleicht, dass es trockene Haut ist, besonders wenn es hauptsächlich in den kalten Wintermonaten vorkommt, wenn die Haut aufgrund der fehlenden Feuchtigkeit in der Luft anfälliger wird. Oder Sie können es Ihrem Waschmittel, neuer Körperseife, Parasiten oder sogar Stress zuschreiben. Bevor Sie zum Arzt oder zur Apotheke eilen, um eine Flasche Lotion zu holen, schauen wir uns an, was Juckreiz in der Nacht verursacht.

1. Bett Kleidung und Bettwäsche

Ihre persönlichen Gegenstände könnten Ihren nächtlichen Juckreiz aufgrund von Reizstoffen und sogar Parasiten verursachen. Veränderungen in Ihren Körperprozessen können dazu führen, dass Sie ein Allergen für Waschseifen, Körperseifen und Shampoos entwickeln, auch wenn Sie die gleiche Marke seit Jahren ohne negative Reaktionen verwenden. Es könnte auch mit einer Hausstaubmilbenallergie verbunden sein. Eine Änderung in Ihrem System kann auch die Toleranz bestimmter Komponenten Ihres Schmucks beeinflussen. Leider können Sie auch einen Befall von Wanzen, Flöhen oder anderen Insekten haben.

2. Verminderte Stimulation

Wenn wir schlafen, nehmen unsere Energie- und Stimulierungsniveaus ab, was uns die Probleme wie Juckreiz, selbst den mildesten Zustand, bewusster macht. Wenn Sie unter einer schweren Hauterkrankung leiden, kann dies Ihren Schlafrhythmus bis zu dem Punkt stören, an dem Sie in der Nacht aufwachen. Ohne einen richtigen REM-Zyklus können Sie Stimmungsschwankungen und körperliche Symptome wahrnehmen.

3. Interne Uhr

Ihre innere Uhr, auch circadianer Rhythmus genannt, bezieht sich auf die biologischen Prozesse, die Ihr Körper über einen Zeitraum von 24 Stunden durchläuft. Diese physischen, mentalen und Verhaltensänderungen im System reagieren auf Ihre Tages- (Licht-) und Nacht- (dunkle) Umgebungen. Nächtliche Juckreiz-Episoden können mit diesen Veränderungen assoziiert sein, obwohl kein bestimmter Faktor identifiziert wurde.

  • Hinterlasse einen Kommentar